Die japanische Regierung erwägt, die Einhaltung der Sperrzone um das havarierte Atomkraftwerk Fukushima 1 durch ein rechtlich bindendes Zutrittsverbot zu erzwingen. Das erklärte Regierungssprecher Yukio Edano in Tokio. Rund um Fukushima gilt eine Sperrzone von 20 Kilometern. Allerdings betreten immer ...